InformationLuisenprofilBeratungOberstufeUnterrichtPartner

Work Experience

Seit mehreren Jahrzehnten besteht der Praktikumsaustausch „Work Experience“ des Luisengymnasiums mit Schulen in der Region West Midlands in England. Gegen Schuljahrsende der 10. Jahrgangsstufe besuchen die englischen Schüler München. Sie wohnen zwei Wochen bei unseren Schülerfamilien und arbeiten an Praktikumsplätzen, die ihnen unsere Schüler besorgt haben. Am Ende der Sommerferien erfolgt der Gegenbesuch der Münchner Schüler in England.

Hier geht’s zum Bewerbungsformular.

Das ausgefüllte und unterschriebene Formular kann jederzeit beim Englisch-Lehrer des Bewerbers oder bei Herrn Kowoll abgegeben werden, jedoch spätestens bis zum 19. Februar 2016. Eine frühere Abgabe erhöht die Chancen auf Teilnahme. Ob eine Teilnahme möglich ist, hängt primär davon ab, ob sich ein passender englischer Austauschpartner bewirbt. Die Entscheidung, ob ein Bewerber teilnehmen kann, wird spätestens im März 2016 bekanntgegeben.

Wichtig: Mit der Abgabe des Formulars verpflichtet sich der Bewerber, an dem Austausch tatsächlich teilzunehmen, falls er ausgewählt wird. Dies beinhaltet sowohl die Aufnahme des Austauschpartners in München als auch den Gegenbesuch in England im September. Bei einer nachträglichen Absage sind eventuell bereits angefallene Kosten, insbesondere Flugbuchungen, vom Bewerber zu tragen.

Im Gastland zu arbeiten ist etwas ganz Besonderes: Die Schüler haben die Gelegenheit, ihre Englischkenntnisse auf praktische Weise anzuwenden. Eine „Flucht ins Deutsche“ ist beispielsweise beim Spielen mit Vierjährigen in einem Kindergarten nicht möglich. Die Schüler lernen so ganz nebenbei viel von der Alltagssprache in England. Aber nicht nur für die Sprachkenntnisse ist der Austausch förderlich. Auch sich durch eigene Arbeit fern von der Heimat zu beweisen, motiviert viele Schüler. Selbstverständlich werden sie im Gastland von Lehrkräften des Luisengymnasiums unterstützt.

In den Gastfamilien können individuelle Freizeitaktivitäten an den Abenden und Wochenenden vereinbart werden. Daneben gibt es in jeder der beiden Wochen sowohl in München als auch in England eine gemeinsame Veranstaltung mit allen Teilnehmern des Austauschs, wie zum Beispiel den Besuch einer Bowlingbahn oder einer Sehenswürdigkeit

Auf diese Weise lassen sich viele ganz besondere Erfahrungen im Gastland verbinden: Vertiefung der Sprachkenntnisse, Alltagsleben in England, Erfahrungen mit dem Arbeitsleben und Leben in einer englischen Gastfamilie

Unsere Austausschulen: