Städtisches Luisengymnasium München

Schuljahr 2023/24

Herzlich willkommen in der Luisen-Schulfamilie!
Wir können alle angemeldeten neuen Schüler*innen aufnehmen.

 

Do, 16.05.2024, 13-15 Uhr"Grundrechten eine Stimme geben": am Königsplatz und drumherum: Das LUG ist dabei!
NEU: Mo, 01.07.2024, 19 UhrSommerkonzert Jgst. 8-11, Aula
NEU: Mi 17.07.2024, 18 UhrSommerkonzert Jgst. 5-7, Aula
Di, 23.07.24, ab 16 UhrSommerfest der Schulfamilie
  
 

Lesung auf dem Königsplatz

8a bei "München liest - aus verbrannten Büchern"

Am 10. Mai 2024 wurde auf dem Münchner Königsplatz wieder an die Autor*innen erinnert, die ab 1933 in Deutschland verboten waren. Die 8a war dabei.

 

W-Seminar im Theater

Andersens Erzählungen

Am 9. Mai 2024 besuchte das W-Seminar „Gender im Film“ die Inszenierung „Andersens Erzählungen“ im Münchner Residenztheater.

17.04.2024 um 19 Uhr, Aula

Frühlingskonzert

Zum 151. Geburtstag von S. Rachmaninow steht das diesjährige Frühlingskonzert ganz im
Zeichen dieses Komponisten und seines Umfelds. Auf dem Programm, das von Schüler*innen
zusammengestellt wurde, stehen Chor- und kammermusikalische Werke von Rachmaninow, Tschaikowsky, Skrjabin und Carmen. Wir freuen uns über Ihren zahlreichen Besuch!

Fachschaft Musik

Teilnahme am BR-Projekt

"Rückkehr der Namen"

32 Schüler*innen, Eltern und Lehrkräfte des Städtischen Luisengymnasiums haben eine der 1000 Patenschaften der Opfer des NS-Regimes übernommen und setzten am 11. April 2024 ein Zeichen für Demokratie und Toleranz.

 

 

Austausch 2024

10a und 10e in Montpellier

Vom 14.-22.03.2024 fand in diesem Schuljahr der Montpellier-Austausch statt.

 

Q12 im Residenztheater

Kafka-Jahr 2024

Schüler*innen der Q12 nahmen das Kafka-Jahr zum Anlass, um am 5.3.2024 im Residenztheater eine Aufführung von „Das Schloss“ zu besuchen.

Unsere erste Wissenschaftswoche

"Bewegung"

Nach einer Woche Recherche, Exzerpt und Diskussion zu den Fragestellungen rund um das Thema "Bewegung" präsentierte die Jahrgangsstufe 11 am Freitag, 9.2.24 die multiperspektivischen Ergebnisse beim Gallery Walk in der Aula
(Film "Dream Escape", Film "Claymotion").

 

Austausch 2024

Klasse 9a in Paris

Paris, die ville-lumière, zog vom 1. bis 9. Februar 2024 24 Schüler*innen der Klasse 9a in ihren Bann.

 

Radeln am LUG

P-Seminar "Alpenüberquerung"

Von Mittenwald nach Sterzing - das P-Seminar hat die Alpenüberquerung mit dem MTB ausführlich geplant, geprobt und im Sommer umgesetzt. Der Film gibt stimmungsvolle Eindrücke in die Seminarvorbereitung und die Viertagestour im Juli 2023.

 

Hörempfehlung: Neue Schlaucast-Folgen

Mobbing in der Schule / Schulstress

In den aktuellen zwei Podcast-Folgen könnt Ihr ein Gespräch mit Katharina Oßwald hören (Dipl.-Psychologin/PIBS - Beratungsstelle): Ursachen und Folgen von Mobbing unter Schüler*innen und wie sich Mitschüler*innen, Eltern und Lehrkräfte bestenfalls dazu verhalten sollten.
In einer weiteren Ausgabe definiert sie Ursachen von Stress und verrät Lösungsansätze, wie Schüler*innen entspannter den Schulalltag meistern und was Eltern und Lehrkräfte dazu beitragen können.

Zu hören unter https://podcasters.spotify.com/pod/show/schlaucast

Weitere Infos des Jugendinformationszentrums unter www.jiz-muenchen.de/beratung

Susanne Richter, kommissarische Unterstufenbetreuung

berufliche Vielfalt

Berufsinfoabend

Am Mittwoch, 06.03.2024 ist es endlich wieder soweit! Wir veranstalten unseren traditionellen Berufsinformationsabend am Luisengymnasium. An diesem Abend können die Schüler*innen der Jahrgangsstufen 9 bis 12 einen Einblick in die vielfältige Berufswelt gewinnen. Zahlreiche Referent*innen, unter ihnen Studierenden und Auszubildenden, ebenso wie Personen, die schon einige Jahre im Berufsleben sind, stellen ihren Beruf und ihren beruflichen Alltag vor.

Wir danken besonders dem Elternbeirat für die hervorragende Organisisation und diese tolle Gelegenheit!

 

22 janvier 2024

Journée franco-allemande

Am 22. Januar war es am Luisengymnasium wieder Zeit für den deutsch-französischen Tag mit Musik, Crêpes und viel guter Laune.

 

 

Weihnachtsgottesdienst 2023

Im Weihnachtsgottesdienst am Freitag hatten wir den Blick auf den Heiligen Abend, den wir morgen feiern. Wir dachten unter anderem darüber nach, wie Gott Menschen immer wieder beschützt - wir fassen das dann so in Worte, dass wir einen Schutzengel hatten.

Die Weihnachtsgeschichte erinnert daran, dass Gott sich selbst in eine Welt begab, die keineswegs heile war. Zur Zeit von Jesu Geburt hatte der römische Imperialismus nahezu die gesamte damals bekannte Welt erobert. Und auch die heilige Familie, Maria, Josef und ihr Kind Jesus wurden davon nicht verschont. Sie mussten sich auf den Weg machen in die Stadt Bethlehem, um sich dort in die Steuerlisten eintragen zu lassen, wie der römische Kaiser Augustus es angeordnet hatte...

W-Seminar 'Urban Art'

Ausstellung

Miniaturwelten, Sofa im Park, Blumen mit (An-)Spruch, eine Taube zum Lesen, das stille Örtchen zum Beichten und vieles mehr... Neugierig geworden?
Die Ausstellung des W-Seminars 'Urban Art' zeigt seine Arbeiten vom 11.-18.1.2024 in der Aula des Luisengymnasiums. Die Vernissage ist am 11.1. um 18 Uhr.

 

Elternbeirat

Spendenaufruf

Wir freuen uns über Unterstützung bei der Umsetzung der vielfältigen Aktivitäten im Schuljahr!

 

 

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Schulfinale 2023

Am 15.12.23 fand am Luisengymnasium das Schulfinale des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen statt.

Ehemalige am LUG

Jubiläumstreffen 2023

Am 11.11.2023 fand nach langer Corona-Pause wieder ein Jubiläumstreffen im Luisengymnasium statt. Eingeladen waren die 3-er Jahrgänge. Bei Kaffee und Kuchen wurden ab 15 Uhr in der Aula Erinnerungen ausgetauscht.

 

 

Gedenkmonat November

9. November

An einem 9. November sind mehrere historisch wichtige Dinge passiert: Am 9. November 1918 wurde nach dem 1. Weltkrieg die erste deutsche Republik ausgerufen, und am 9. November 1989 fiel in Berlin die Mauer zwischen Ost- und Westdeutschland und ermöglichte so die Wiedervereinigung.
Im Zentrum steht heute aber der 9. November 1938, an dem auf Befehl der Nationalsozialisten in ganz Deutschland jüdische Synagogen niedergebrannt, jüdische Geschäfte zerstört und ausgeraubt und jüdische Menschen verprügelt, verschleppt und getötet wurden.
Vor allem angesichts des verstärkten Antisemitismus heutzutage ist diese Erinnerung ganz besonders wichtig!
Heute wird an vielen Stellen den Opfern von Antisemitismus und Diktatur gedacht. Daher gedenken auch wir heute den 20 ehemaligen Schülerinnen, die zwischen 1910 und 1938 in das heutige Luisengymnasium gegangen sind.
Die Erinnerungszeichen am Haupteingang für alle 20 Schülerinnen sollen uns täglich daran erinnern, dass überall und auch in unserer Schule kein Platz sein darf für Rassismus, Antisemitismus und Ausgrenzung.

 

 

Gedenkmonat November

8.11.23 Tag der Quellen

Beeindruckender Vortrag von Schüler*innen der 10e beim diesjährigen "Tag der Quellen" im Volkstheater zum "vergessenen Holocaust" an den Sinti und Roma

 

Notre Dame de Paris

Q12 im Theater

Am 23.10.23 besuchte der Französischkurs Q12 die Theateraufführung „Notre Dame de Paris“.

Frühere Veranstaltungshinweise und Mitteilungen finden Sie unter "Luisenprofil":